HOME

NEWS

Ascom überträgt den Geschäftsbereich Defense an Ruag – gute schweizerische Lösung sichert Kontinuität

newspicture

Der Geschäftsbereich Defense, grösster Teil der früheren Division Security Communication, wird von Ascom an Ruag übertragen. Damit konnte im Sinne der Kontinuität eine gute schweizerische Lösung gefunden werden.

Die Ruag Schweiz AG übernimmt von der Ascom (Schweiz) AG per 1. März 2012 sämtliche mit dem Geschäftsbereich Defense verbundenen Rechte (einschliesslich Kundenvorauszahlungen) und Pflichten. Alle 84 Mitarbeitenden sowie 10 Lernende werden an ihren bisherigen Standorten übernommen und treten zur Ruag über. Der Kaufpreis beträgt CHF 16 Mio. Zusätzlich leistet die Käuferin ein Earn-out Payment bis zu einem höheren einstelligen Millionenbetrag in CHF, welches vom zukünftigen Erfolg im internationalen Geschäft abhängt. Die Zinsvorteile im Zusammenhang mit den übertragenen Kundenvorauszahlungen werden mit einem zusätzlichen Betrag von CHF 1 Mio abgegolten.

Defense ist der grösste und wichtigste Geschäftsbereich der früheren Division Security Communication und ist ein anerkannter Anbieter von zuverlässigen und sicheren Kommunikationslösungen für die taktische Kommunikation für nationale Sicherheitsinstitutionen. Verwaltungsrat und Konzernleitung haben im August 2011 entschieden, für die Geschäfte der Division Security Communication aufgrund strategischer Überlegungen neue Eigentümer zu suchen. Die Devestitionen der verbliebenen Bereiche Civil Security, Infrastructure Operators und Ascom Austria werden zügig durch Ascom vorangetrieben.

"Ascom ist erfreut, dass mit dem Verkauf der Defense Aktivitäten an Ruag eine gute Lösung gefunden werden konnte, die sowohl für die Kunden (insbesondere die Schweizer Armee) wie auch für die Mitarbeitenden optimal ist und zudem den Werkplatz Schweiz stärkt. Ich bin überzeugt, dass Ruag der richtige Partner ist, um dieses Geschäft weiterzuentwickeln, da der Bereich Defense sowohl strategisch wie auch von der Unternehmenskultur her bestens zur Ruag passt" unterstreicht Fritz Mumenthaler, CEO der Ascom.

Angaben zu RUAG:

RUAG ist ein internationaler Technologiekonzern für Aerospace (Luft- und Raumfahrt) und Defence (Sicherheits- und Wehrtechnik) mit einer hohen Technologiekompetenz. Holdingsitz ist Bern (CH). RUAG hat ihre Produktionsstandorte in der Schweiz, in Deutschland, Österreich, Ungarn, Schweden und USA. Der Konzern beschäftigt weltweit 7‘700 Mitarbeitende, wovon 5'000 in der Schweiz arbeiten inklusive 10% Lernende.

ÜBER ASCOM

Ascom ist ein globaler Lösungsanbieter mit umfassendem Technologie-Know-how in Mission-Critical Wireless Communication. Das Unternehmen fokussiert sich auf die Bereiche Wireless Solutions (ein internationaler Marktführer für hochstehende, kundenspezifische On-site-Kommunikationslösungen und Workflow-Optimierung) und Network Testing (ein weltweiter Marktführer im Testing, Monitoring, Post-Processing sowie für Leistungs-optimierungen von Mobilfunknetzen). Die Ascom-Gruppe mit Sitz in der Schweiz ist mit Niederlassungen in 17 Ländern und Geschäftsaktivitäten in über 130 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 1‘600 Mitarbeitende. Die Ascom Namenaktien (Symbol ASCN) sind an der SIX Swiss Exchange in Zürich (Schweiz) kotiert.

This document does not constitute an offer or solicitation to subscribe for, purchase or sell any securities. This document is not being issued in the United States of America or the United Kingdom and should not be distributed in any jurisdiction in a manner where such distribution would not comply with regulatory requirements. In particular, this document may not be distributed into the United States, to United States persons or to publications with a general circulation in the United States. In addition, the securities of Ascom have not been and will not be registered in any jurisdiction outside Switzerland. The securities of Ascom may not be offered, sold or delivered and no solicitation to purchase such securities may be made within the United States or to U.S. persons absent an applicable exemption from the registration requirements of the United States securities laws or within any other jurisdiction and in a manner where such offer, sale, delivery or solicitation might not be in compliance with regulatory requirements (including the United Kingdom).