Ascom Myco funktioniert erfolgreich in der ganzen Welt

6. Jan 2017

Eine schwedische Tageszeitung publizierte am 4. Januar 2017 einen Artikel, in welchem behauptet wurde, dass es im Nya Karolinska Sjukhuset Spital verschiedene technische Probleme, auch mit Lösungen von Ascom, gebe. Dieser Artikel wurde von anderen Medien, wie auch Finanz + Wirtschaft, zitiert. Für Ascom als Healthcare ICT Unternehmen ist und bleibt die Patientensicherheit von vorrangiger Bedeutung, weshalb die in dieser Sache erwähnten Fakten wie folgt geklärt werden:

  • Ascom's Lösung beim Nya Karolinska Sjukhuset (NKS) besteht einerseits aus Alarm Handling Software und andererseits aus Ascom Myco Smartphones, beides wurde via einem Generalunternehmer geliefert. Die Technologielösung für NKS umfasst zahlreiche Technologiepartner und -zulieferer.
  • Der erste im Presseartikel erwähnte Zwischenfall betrifft einen Todesfall, der sich am 15. Dezember 2016 im Nya Karolinska Sjukhuset ereignete. Das Spital klärt den Vorfall aufgrund der üblichen Vorgehensweise ab. Sofern verlangt wird Ascom - zusammen mit allen anderen betroffenen Technologiezulieferern in dieser komplexen Installation - jede notwendige Abklärung unterstützen. Ascom sieht aufgrund der vorhandenen Informationen keinen Zusammenhang zwischen Ascom Myco und dem Zwischenfall.
  • Bezugnehmend auf den zweiten erwähnten Zwischenfall kann festgehalten werden, dass die Alarm Handling Software von Ascom nicht ursächlich für die am 24. Dezember 2016 ausgelösten Falschalarme im Nya Karolinska Spital war. Diese Alarme wurden durch Geräte eines andern Zulieferers ausgelöst, die diese Falschalarme auf das Ascom-System in der weiteren technologischen Umgebung im Spital übermittelten.
  • Ascom ist nicht Lieferant der im Spital installierten Wi-Fi und 3G Netzwerke und ist deshalb auch nicht für deren Leistung oder Betrieb verantwortlich.
  • Ascom Myco wurde an eine Vielzahl von Spitälern und Gesundheitszentren in zahlreichen Ländern in der ganzen Welt geliefert, wozu auch Humber River in Toronto (Kanada) sowie Kuopio (Finnland) zählen. Diese Kunden sind zufrieden mit unserer Technologiepartnerschaft und auch interessiert, den Ausbau der Zusammenarbeit mit Ascom weiter zu prüfen.
  • Ascom untersteht und erfüllt die Medizinalrichtlinien sowohl in der Europäischen Union wie auch in den USA. Ascom hält die ISO 134585 Medical Device Zertifizierung, die als internationaler Standard die Qualitätsstandards von Medical Device-Unternehmen festlegt. Ascom besteht die Audits der verschiedenen Regulations- und Standardisierungsbehörden regelmässig.
This document does not constitute an offer or solicitation to subscribe for, purchase or sell any securities. This document is not being issued in the United States of America or the United Kingdom and should not be distributed in any jurisdiction in a manner where such distribution would not comply with regulatory requirements. In particular, this document may not be distributed into the United States, to United States persons or to publications with a general circulation in the United States. In addition, the securities of Ascom have not been and will not be registered in any jurisdiction outside Switzerland. The securities of Ascom may not be offered, sold or delivered and no solicitation to purchase such securities may be made within the United States or to U.S. persons absent an applicable exemption from the registration requirements of the United States securities laws or within any other jurisdiction and in a manner where such offer, sale, delivery or solicitation might not be in compliance with regulatory requirements (including the United Kingdom).