Vertrauenswürdigkeit ist der Schlüssel bei ICT. Darum haben wir 150 Jahre mit ihrer Weiterentwicklung verbracht.

Bei Ascom ging es schon immer darum, Menschen näher zusammenzubringen. Tatsächlich gehen die Anfänge des Unternehmens bis ins Jahr 1862 zurück, als Gustav Adolf Hasler die Schweizer Telegrafenwerkstatt nach ihrer Privatisierung übernahm. Diese wurde ein Jahrzehnt früher ins Leben gerufen, um die verschiedenen Städte in der Schweiz mit einander zu verbinden. Das daraus hervorgehende Unternehmen, Hasler & Escher (später Hasler AG), war auf Telegrafie-, Telefonie-, Radio- und Messgeräte spezialisiert. Das Unternehmen erlangte international einen bedeutenden Ruf. Sogar Lars Magnus Ericsson arbeitete in jungen Jahren für Hasler & Escher.

Hasler wurde zu einem Hauptlieferanten der schweizerischen PTT und der Schweizer Armee für Telefone, Radios, Schalttafeln und Messinstrumente. Hasler war ein Pionier im Bereich Elektrotechnologie und beschäftigte in den 60er Jahren ca. 6.000 Mitarbeiter.

 

Hasler florierte und erwarb 1980 das schwedische Unternehmen Tateco. Das 1955 als Telekontroll gegründete Unternehmen Tateco war für seine „teleCONTAL“-Betriebsüberwachungssysteme und die „teleCOURIER“-Paging-Systeme bekannt.

1987 schloss sich Hasler mit den Schweizer Telekommunternehmen Autophon und Zellweger zu Ascom zusammen. Dieses neue Unternehmen kümmerte sich um alles von Hörgeräten bis Zahlungssystemen und erzielte ca. 80 % seines Umsatzes auf dem Schweizer Markt.

Fokus auf den Gesundheitssektor

In den 1990er Jahren konzentrierte sich Ascom vermehrt auf die drahtlose missionskritische Kommunikation. Ein wichtiger Meilenstein war die Übernahme von Ericsson Paging Systems 1996. Dadurch kam ein wichtiges niederländisches Kommunikationsunternehmen im Gesundheitswesen, NIRA, zu Ascom. Das Unternehmen war nun in der Lage, den Schritt zu einem wahren globalen Player zu wagen, um Kunden weltweit DECT-basierte Kommunikationslösungen anzubieten.

2011 übernahm Ascom Miratel, den Marktführer in Finnland für Patientenrufsysteme. Dadurch konnte Ascom Wireless Solutions seine Position auf dem Markt für Kommunikationslösungen für den Gesundheitssektor ausbauen. Ein Jahr später übernahm Ascom das Patientenrufgeschäft von GE in Nordamerika. Der Fokus auf die Gesundheitsbranche wurde 2015 durch die Einführung von Ascom Myco, einem speziellen Smartphone für die Krankenhausumgebung, erneut betont.

Eine wesentliche strategische Entwicklung nahm im Januar 2015 ihren Lauf, als die Ascom Group ihr Ziel bekannt gab, zu einem führenden ICT-Unternehmen mit starkem Fokus auf den Gesundheitssektor zu werden. Im Dezember 2015 gab Ascom die Übernahme von United Medical Software (UMS) bekannt, einem Experten für Medizingerätesoftware und Integrationslösungen für digitale Patientenakten und Intensivpflege. 2016 traf der Vorstand die Portfolioentscheidung, Ascom von einem abteilungsbasierten zu einem integrierten Unternehmen mit strategischem Geschäftsfokus auf ICT-Lösungen für das Gesundheitswesen und mobile Workflow-Angebote umzuwandeln.

 

 

1862

  • Die ersten Schritte ...

    Gustav Adolf Hasler übernimmt die Schweizer Telegrafenwerkstatt, um daraus Hasler & Escher, später die Hasler AG, zu machen.

1922

  • Gründung von Autophon

    Autophon, später Teil von Ascom, wird in Solothurn, Schweiz, gegründet. Autophon wird zu einem führenden Anbieter von Telefonen und PBX.


1957

  • Gründung von Tateco

    Sven Eriksson wird Eigentümer von Telekontroll. Das Unternehmen verlegt 1962 seinen Sitz nach Göteborg, Schweden. 1977 wird der Name des Unternehmens zu Tateco geändert und 1980 wird es von der Hasler AG übernommen.

     

1987

  • Ascom wird gegründet

    Die drei Schweizer Unternehmen Hasler, Autophon und Zellweger schließen sich zu Ascom zusammen.  Ascom gehört zu den größten Telekommunikationsunternehmen in Europa. Aufgrund der Liberalisierung und Globalisierung des Telekommunikationsmarkts sieht sich Ascom jedoch gezwungen, sich auf ein Geschäftsfeld zu spezialisieren. Nach 2003 konzentriert sich Ascom daher hauptsächlich auf drahtlose Produkte und Sicherheitslösungen. Im Zuge der Übernahme von TEMS 2009 wurde eine dritte Abteilung, „Network Testing“, gebildet.

1996

  • Ericsson Paging Systems und Nira

    Ascom übernimmt Ericsson Paging Systems. Im Rahmen der Übernahme wird Ascom Eigentümer von NIRA, einem Kommunikationsunternehmen im Gesundheitswesen aus den Niederlanden.

2000

  • Ascom in Nordamerika

    Ascom übernimmt eine Position auf dem riesigen, aber hochgradig kompetitiven nordamerikanischen Markt durch die Übernahme des „Personal Wireless Telephony“-Geschäfts von Ericsson.


2011/2012

  • Stärkung der Patientenruflösungen

    Ascom übernimmt den finnischen Experten für Patientenrufe Miratel 2011 und das Patientenrufgeschäft von GE in Nordamerika im Jahr 2012.

2015

  • Einführung von Ascom Myco

    Das Unternehmen bringt das Ascom Myco Smartphone heraus, ein Android-Smartphone speziell für das Gesundheitswesen.

     

2015

  • Ascom 2020-Strategie

    Die Ascom Group gibt seine „Ascom 2020“-Strategie mit dem Plan bekannt, ein globales ICT-Unternehmen mit Fokus auf den Gesundheitssektor zu werden.

     

2015

  • Ascom übernimmt das italienische Unternehmen UMS und verstärkt den Fokus auf den Gesundheitssektor

     

    Erfahren Sie mehr über UMS und Ascom Digistat

2016

  • Fokus auf ICT-Lösungen für das Gesundheitswesen und mobile Workflow-Angebote

    Der Vorstand traf die Portfolioentscheidung, Ascom von einem abteilungsbasierten zu einem integrierten Unternehmen mit strategischem Geschäftsfokus auf ICT-Lösungen für das Gesundheitswesen und mobile Workflow-Angebote umzuwandeln.