Ein Smartphone. Eine Plattform. Viele Vorteile.

 

Das Mission Hospital entwickelte nach einer Überprüfung seiner Datennutzung das Konzept „The One“: Die Vision einer umfassenden digitalen klinischen Informations- und Kommunikationsplattform, die Pflegekräften und Ärzten patientenorientierte Daten nahezu in Echtzeit zur Verfügung stellt. 

Das Mission Hospital in Südkalifornien besteht aus zwei Akutstationen mit insgesamt 523 Betten. Das Krankenhaus beherbergt zudem das CHOC Children's at Mission Health, ein Kinderkrankenhaus mit 48 Betten.

Eine einzige, mobile Plattform

"Ascom hat dabei geholfen, unsere Vision zu verwirklichen: von unterschiedlichen Geräten und Hürden in der Kommunikation in eine einzige, mobile Plattform überzugehen".

Kristen Robb

IS Strategic Partner, Director – Southern California, Providence St. Joseph Health

Die Probleme mit Informationslücken

Wie viele Krankenhäuser arbeitete auch das Mission Hospital mit mehreren älteren IKT-Systemen, was zu Problemen bei den Daten und der Interoperabilität führte. Pflegekräfte trugen bis zu fünf unterschiedliche Kommunikationsgeräte bei sich (Pager, sichere Messenger, Telefone, Kameras usw.) Das Pflegepersonal wurde permanent unterbrochen.

Die Pflegekräfte legten täglich mehr als 6 Kilometer zurück, um klinische Informationen zu sammeln und Geräte zu suchen. Allgemeine Alarme waren auf der gesamten Station zu hören, störten die Patienten und erhöhten das Risiko der Alarmmüdigkeit des Personals. Tatsächlich waren die Kommunikationsprobleme der Hauptgrund für Verzögerungen bei der Patientenversorgung.

Hören Sie hier, was das Mission Hospital über die Lösung von Ascom sagt.

Reibungslose Arbeitsabläufe, mehr Zeit für die direkte Pflege

 Auf Basis vielfältiger Komponenten der Ascom Healthcare-Plattform entwickelte Ascom eine ganzheitliche Lösung, die Beratung, Ascom Unite Software, 350 Ascom Myco Smartphones und kontinuierlichen Support umfasst.

Damit verfügt das Mission Hospital nun über einen integrierten Patientenruf und ein Alarmierung-, Messaging- und Taskmanagment . Mit ihren Ascom Myco Smartphones können die Ärzte untereinander sicher kommunizieren und ihre Aufgaben koordinieren. Auf klinische Informationen wie Kurvenverläufe kann nahezu in Echtzeit zugegriffen werden.  

Krankenhauspersonal und Patienten am St. Joseph

Unnötige Unterbrechungen vermeiden durch intelligente Alarmfilter 

Verbesserung durch integrierte Plattform realisiert

Ärzte erhalten nun priorisiert und gefiltert Alarme direkt auf ihr Ascom Myco Smartphone. Druch die präzisere Information über die Alarmart muss die aktuelle Aufgabe nicht zwingend unterbrochen werden. Zudem müssen nicht mehr unterschiedliche Kommunikationsgeräte mitgeführt werden, da mit Hilfe Ascom Myco alle Funktionen mit einem Gerät bedient werden können. 

 Ärzte nutzen das Ascom Myco Smartphone, um Wunden zu fotografieren und via Drittanbieter-App direkt in die EPA hochzuladen. Das dient einer besseren Wundversorgung. Weitere Pläne gibt es für das automatische Erfassen von Daten aus Infusionspumpen, zur direkten Datenerfassung vom Barcode-Scanner in die EPA und zur Implementierung von Echtzeit-Ortungsdiensten (RTLS).

 

Mission Hospital
PDF

Die Ascom Healthcare Platform am Mission Hospital

Referenzblatt
Patient am St. Joseph Hospital

Mehr Zeit für die direkte Patientenpflege.